Horseback Riding Vacations at the Horse Holiday Farm
Reiterferien mit der Horse Holiday Farm
Horseback Riding Vacations by the Atlantic Ocean
Wanderreiten in Donegal
Ferienhaus und Pferd
Sonderangebot Reiterferien
Mitreiter suchen und finden
Reiterferien verschenken
Presseberichte
Fotogalerie
 
 

select your language

japanesechinese

STARTSEITE AKTUELL FAQ ANREISE ANFRAGE/ RESERVIERUNG EMPFEHLUNGEN
>> Contact us info@horseholidays.ie 00353 71 9166152 (wir sprechen deutsch)
Im Pferdesattel um die Welt

Wanderreiten aus dem Buch von Susanne Kappmeier:

Mit Pferden durchs wilde Donegal

Susanne Kappmeier


Traumurlaub in Irland: Mit einem Irish Hunter
über den weißen Sandstrand reiten...

Rast mit Pferd
Rast mit dem Irish Hunter

Schafherde
Das kann einem in Donegal öfters passieren: Eine
Herde Schafe kreuzt des Reiters Weg.

Wanderreiten durch Donegal
Durch Donegal




Durch Wälder und Moore


Reiten am Strand
Regen am Strand

Wann schmeckt das dunkle, kühle Guinness am besten? -Trailreiter in Irland wissen es genau. Nach sechs Stunden im Sattel, nach atemberaubenden Galoppaden am Meeresstrand, Schrittreprisen durchs Moor und nachdem man sich dreimal verritten hat. Zuhörer im Pub gibt es immer, die sich die Storys der Urlauber anhören. Mehr und mehr werden es,die für ein paar Tage oder sogar ein paar Wochen Irland mit dem Pferd kennenlernen. Sie erleben Ferien, die mit dem üblichen Pauschal-Tourismus soviel gemeinsam haben wie ein Flugzeug mit einem Schaf.

Verliebt in einen Irish Hunter
Wichtigster Urlaubspartner ist natürlich das Pferd. Doch auf der grünen Insel sind es nicht irgendwelche Rösser, die lustlos durch die Gegend schlurfen. Nicht wenige Touristen haben sich so in ihren "Irish Hunter" verliebt, daß sie ihn gleich kauften und mit nach Hause nahmen. Schon nach kurzer Zeit wird jedem klar, daß man mit einem Irish Hunter etwas ganz besonderes unter dem Sattel hat. Vielseitigkeitsreiter auf der ganzen Welt werden hellhörig, wenn es um diese Pferderasse geht. Ausdauer und ein hervorragendes Galoppier- und Springvermögen wird diesen Pferden zugeschrieben. In den internationalen Militaryprüfungen finden sie sich meist ganz vorn in den Plazierungslisten

200 Kilometer auf dem Donegal-Trail
Über hundert Irish Hunter stehen auf der Horse Holiday Farm von Colette und Tilman Anhold in Grange. Der kleine Ort liegt im Nordwesten Irlands direkt an der Atlantikküste. Das deutsch-irische Ehepaar hilft jedem aufs Pferd: Anfängern und Profis, sportlichen Urlaubern aus ganz Europa, den USA und sogar aus Japan. Wer das ABC der Reiterei beherrscht, darf schließlich auf eigene Faust aufbrechen.
Die Satteltaschen vollgestopft, die Karte mit den eingezeichneten Reitwegen Reiseziel Irland griffbereit, geht es los: Vom Meer ins Moor, vom Frühstück bei Sonnenschein durch Wind und Wetter zum einfachen Nachtquartier in einer Bed-and-Break-fast-Pension. Weit über 200 Kilometer liegen vor den Reitern, die zwei Wochen lang auf den Donegal-Trail gehen.

Mystische Erfahrungen
Donegal liegt in der abgelegendsren Gegend von Irland im äußersten Nordwesten, und gilt unter Kennern als schönstes County. Es lockt vor allem jene, die ein Bedürfnis nach mystischer Erfahrung haben. Schon die mittelalterlichen Reisenden verführte das Versprechen, im Donegal könne man einen unverfänglichen Blick ins Jenseits werfen. Auf Station Is-land, der Insel der Bußfertigen, in der Mitte des an Nordirland grenzenden Lough Derg, soll der heilige Patrick einst die Druidengötter besiegt haben. Darauf sei ihm ein Blick ins Fegefeuer vergönnt gewesen. Und daher zählt der von Wäldern umgebene See seit dem Mittelalter zu den beliebtesten Pilgerstätten Europas. Während die Reiter ehrfürchtig zur Insel herüberstarren, haben es die Pferde eilig, weiterzukommen. Heerscharen von Mücken stürzen sich auf sie und vermiesen ihnen die Laune
.

Bed-and-Breakfast für Roß & Reiter
Jeweils am Nachmittag trudeln die 1-PS-Urlauber in den Quartieren ein, die auch eine Weide und Kraftfutter für die Pferde bereithalten. Wer zuhause nur Gelegenheit hat, einmal pro Woche im Reitstall in die Runde zu reiten genießt den Irland- Trip besonders. Einige haben bereits den etwas kürzeren Sligo-Trail bestritten und schwärmen davon, Tag für Tag für "ihr" Pferd verantwortlich zu sein. Die Landschaft so zu entdecken, wie die Reisenden vor hundert Jahren.
Die Zeit wird beiläufig, wenn man stundenlang durch Hochmoore und Tannenwälder reitet, über smaragdgrüne Berge, an Seen und Flüssen vorbei. Manchmal hört man nur das Klappern der Hufeisen auf dem Asphalt. Dann wieder begleitet das Blöken einer Herde Schafe oder das Plätschern eines Baches den Reiter. Unvergesslich bleiben die Galoppaden am weißen Meeresstrand. Das Rauschen der Wellen, Wind in den Haaren und der ungestüme Vorwärtsdrang der Pferde, die nur eines im Sinn haben: Rennen bis die Puste ausgeht!

Reiten im Regen
Doch so schön die Sonne auch scheinen kann, um den berühmten irischen Regen kommt fast niemand herum. Der letzte Tag desTrailritts: Das Wetter zieht alle Register. Die Satteltaschen inzwischen profimäßig festgezurrt, zuckelt die Reitertruppe bei Sonnenschein los. Mit der Zeit wird es immer kälter. Nieselregen setzt ein, Nebelschwaden nehmen die Sicht Noch halten die Regenmäntel, nur im Gesicht laufen feine Tropfen die Wangen herunter. Klatschnaß klettern die Pferde auf glitschigen Pfaden über kahle Berge. Visionen machen sich breit: Jetzt eine dampfende Tasse Tee mit ganz viel Rum drin! Endlich taucht das ersehnte Ziel auf, die Pferde legen noch einen Zahn zu. Absatteln, überputzen und füttern: Die abendliche Prozedur ist zum gewohnten Ritual geworden. Und natürlich auch der Spaziergang zum Pub: Denn irgendwo muß man seine Geschichte von den Abenteuern des Tages ja loswerden.

Weiter lesen:
Donogal Trail West "Von Station zu Station"
Donegal Trail Süd "Wanderritt mit Massage"


Bei uns können Sie in der Regel auch noch kurzfristig buchen. Rufen Sie uns einfach an, schicken Sie uns eine Email oder füllen Sie das
Kontaktformular aus.

Fassen Sie sich ein Herz - wir freuen uns auf Sie!

Tilman and Colette Anhold
Horse Holiday Farm Ltd.
Grange County Sligo Ireland
Telephone : (071) 9166152
Fax : (071) 9166400
From Europe Telephone : 00 353 71 9166152
Fax : 00 353 71 9166400

E-mail: info@horseholidays.de

Formular: Anfrage und Reservierung

The Horse Holiday Farm is Bord Fáilte (Irish Tourist Board) approved and
a member of A.I.R.E., the Association of Irish Riding Establishments.

 
Internet Service: www.cara-marketing.de